Sportarten

Knieverletzungen bei Eishockey-Torhütern – Der Meniskusriss

Verletzungen gehören zum Sport dazu und Eishockey-Torhüter sind davor nicht gefeit. Bei Hockey-Torhütern kann ein Meniskusriss die Leistung beeinträchtigen und auch Ihre anderen täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Schauen wir uns die Symptome von Meniskusrissen, die Mechanismen des Meniskusrisses und was Sie tun können, um diese Verletzung zu verhindern oder sich davon zu erholen.

Das Scharniergelenk Ihres Knies besteht aus dem Femur (Oberschenkelknochen) und der Tibia (Schienbein). Das Ende des Femurs ist etwas gelenkartig abgerundet, wobei das Tibiaplateau relativ flach ist. Das Knie ist nicht das stabilste Gelenk, daher tragen die Menisken (Sie haben zwei davon – einen medialen und einen lateralen) dazu bei, den Gelenkoberflächen etwas mehr Tiefe zu verleihen, und sie bieten ein kleines Polster zwischen Femur und Tibia.

Die Menisken haben die Form eines in der Mitte etwas gequetschten Hockeypucks. Es handelt sich um Knorpelmaterial und das große Problem bei Meniskusrissen ist die Tatsache, dass der Meniskus schlecht durchblutet ist. Der äußere Rand des Meniskus enthält etwas Blut, sodass ein Riss in diesem Bereich tatsächlich heilen kann. Wenn Sie sich in Richtung der Mitte des Meniskus bewegen, gibt es sehr wenig oder gar keine Blutversorgung, sodass Risse in diesem Bereich nicht heilen.

Als ich als Sportspezialist in einer sportmedizinischen Klinik arbeitete, hatte einer der Physiotherapeuten eine großartige Analogie dafür, was Meniskusrisse sind und sich anfühlen. Sie beschrieb einen Meniskusriss als einen „hängenden Nagel“ im Knie. Sie wissen, wie man einen hängenden Zehennagel haben kann, und es fühlt sich normalerweise großartig an, überhaupt nicht schmerzhaft – bis Sie diesen kleinen Hautlappen erwischen, der gegen den Strich geht. Wenn das passiert – WOW! Suchen; große Schmerzen.

Eishockey-Torhüter mit Meniskusriss können zwar alle Aktivitäten ausführen, die sie wollen, aber dann können sie in eine Ecke wandern oder in Ihren Schmetterling fallen und – autsch! Das Knie kann sogar dem Schmerzstoß nachgeben. Wenn Sie allgemeine Schmerzen unter der Kniescheibe haben, sieht es wahrscheinlich eher nach einer patellofemoralen Reizung als nach einem Meniskusriss aus.

Die Schwierigkeit bei Meniskusrissen besteht darin, dass es viele Mechanismen gibt. Ich erinnere mich an eine Person, die einen Nachmittag auf den Knien verbrachte, während sie eine Etage beendete, und als sie aufstehen wollte – igitt – Meniskusriss. Aber für Eishockey-Torhüter gibt es meiner Meinung nach zwei gemeinsame Mechaniken.

  1. Es kommt zu einem Zusammenstoß zwischen einem Feldspieler und einem Torhüter, bei dem der Feldspieler in gebeugter Position auf dem Knie des Torhüters landet oder der Torhüter mit eingeklemmtem Fuß nach hinten gestoßen wird.
  2. Der Torhüter bewegt sich in eine Position, in der das Knie medial/lateral (Varus oder Valgus) belastet wird, und belastet den Meniskus, was im Laufe der Zeit oder augenblicklich zu Reizungen oder Schmerzen führen kann. Ich denke dabei insbesondere an die Schmetterlingsposition der Torhüter.

Der Torwart wird zum Zeitpunkt der Verletzung Schmerzen verspüren und es könnte zu einer Schwellung im Knie kommen. Wenn Sie denken, dass Sie Ihren Meniskus gerissen haben, beginnen Sie mit Ruhe, Eis und Elevation. Es kann arrangiert werden. Wenn Ihr Knie gesperrt ist, d. h. Sie können es nicht körperlich stärken oder wenn Sie es versuchen, führt dies zu erheblichen Schmerzen, dann sollten Sie direkt zum Telefon gehen und Ihren Arzt oder Ihre Ärztin anrufen.

Wenn Sie Ihren Meniskus gerissen haben, sollten Sie Physiotherapie bei einem guten Sportphysiotherapeuten in Anspruch nehmen. Wenn es sich um einen schweren Riss handelt, müssen Sie möglicherweise einen orthopädischen Chirurgen aufsuchen, der das Knie entweder untersuchen kann, um einige der rauen Kanten zu entfernen, und die Dinge ein wenig “reinigen” kann. Wenn es sich um einen großen Riss in Richtung des inneren Teils des Meniskus handelt, kann der Chirurg entscheiden, ihn zu nähen, was dazu beiträgt, den Meniskus zu erhalten, was im Laufe der Zeit den Verschleiß des Knies erheblich reduziert.

Egal, ob Sie sich in der Vergangenheit Ihren Meniskus verletzt haben oder ein Hockeytorhüter sind, der das Verletzungsrisiko verringern möchte, die Grundlagen sind dieselben. Solange Sie keine Symptome haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie an Ihrer inneren Hüftrotation arbeiten, damit Sie in Ihren Schmetterling eintreten können, indem Sie sich von der Hüfte wegbewegen und nicht das Knie quetschen.