Sportarten

Easton Hockeyschläger

Easton Hockeyschläger haben einen wohlverdienten Ruf als einige der besten und beliebtesten. Das Unternehmen ist weiterhin in einer Vielzahl von Bereichen innovativ in der Eishockeywelt und stellt Produkte her, von denen alle Spieler profitieren können, unabhängig von ihrem Können oder Erfahrungsniveau. Am wichtigsten ist, dass Easton Hockey Sticks Pionierarbeit bei Verbund-Hockeyschlägern geleistet hat, den einteiligen Bestien, die heute auf allen Ebenen des Sports dominieren.

Werfen Sie einen Blick auf einige Informationen, die Ihnen helfen, die Geschichte dieser Produkte sowie das, was heute erhältlich ist, zu verstehen. Sie werden sehen, dass es viele gute Gründe gibt, warum Easton-Hockeyschläger weiterhin Branchenführer und die erste Wahl für viele Menschen auf der ganzen Welt sind.

Composite-Hockeyschläger

Es ist schwer vorstellbar, aber es ist erst ein Jahrzehnt her, seit Composite-Hockeyschläger zum ersten Mal eingeführt wurden. Im Jahr 2000 fügten die Easton-Hockeyschläger den Synergy zu ihrem Sortiment hinzu, und er begann sofort, einen großen Einfluss zu haben. Es war der leichteste Serienschläger der Welt und hatte eine Vielzahl von Patenten, die auf der genauen Konstruktion und dem Design des Schlägers basierten.

Dann war Devils-Rookie Scott Gomez der erste NHL-Hockeyspieler, der es benutzte, er war sofort überzeugt. In einem Interview sagte er:

“Es gibt eine bessere Freigabe, härteres Schlagen, alles besser, was will man mehr?”

Andere Spieler begannen sich ebenfalls schnell anzupassen, und innerhalb weniger Jahre waren Composite-Hockeyschläger von einem neuen Trend zu der überwiegenden Mehrheit dessen geworden, was von den besten Spielern der Welt verwendet wurde.

Spulen wir bis 2010 vor, und Hockeyschläger aus Verbundwerkstoff sind im Wesentlichen die einzige Option, an die sich Top-Spieler wenden, darunter sogar alte Widerstandskämpfer, die bei ihren Holzschlägern geblieben sind. Alle großen Hockeyausrüstungsmarken stellen ihre eigenen Versionen von Composite-Hockeyschlägern her, darunter natürlich Easton sowie CCM, Bauer, Reebok, Warrior usw.

Was macht Composite-Hockeyschläger also so beliebt und beliebt? Unter dem Strich verbessern sie die Basisqualität eines Sticks, um alle Ergebnisse zu verbessern. Die Stöcke sind aufgrund der verwendeten Materialien, die von Kohlefaser über Kevlar bis hin zu Verbundwerkstoffen aus verschiedenen anderen Materialien reichen, leichter und stärker. Sie können härtere Schüsse schießen, aus größerer Entfernung präziser schießen und Ihre Schüsse schneller machen, während Sie den Puck handhaben und genauer passen.

Alles begann vor 10 Jahren mit dem Synergy und die Easton Hockeyschläger bauen seither auf dieser großartigen Erfolgsbasis auf. Im Laufe der Jahre wurden Materialien geändert und verbessert, spezifische Styling- und Konstruktionsanpassungen vorgenommen usw., aber das Erbe und der Markenname von Synergy leben weiter. Alle heute erhältlichen Komposit-Hockeyschläger von Easton gehören zur Synergy- oder Stealth-Familie.

Einer der beliebtesten und fortschrittlichsten von allen ist der S19, Teil der Stealth-Linie. Es verfügt über einen mit Kevlar umwickelten formgepressten Griff, eine spezielle Klingenform und ein spezielles Design, neu gestaltete Materialien und mehr. Es ist sogar in limitierten Olympia-Sondereditionen für Kanada, die Vereinigten Staaten und Finnland erhältlich. Andere aktuelle Composite-Hockeyschläger in der Stealth-Linie sind der S13, S7 und S3.

Innerhalb der Synergy-Reihe von Easton-Hockeyschlägern finden Sie viele verschiedene Optionen in vielen verschiedenen Preisklassen. Das Synergy SE1 hat eine Blattkonstruktion aus 100 % Verbundwerkstoff, ein Pro-Radius-Schaftdesign und eine 4×4-Carbonverstärkungs-Laminatglas-Schaftkonstruktion, alles zu einem erschwinglichen Preis. Unterdessen setzt der SE16 mit der Focus Weight-Technologie, dem mit Kevlar umwickelten Schaft, dem Micro-Bladder-Prozess und der Micro-Rib-Blattstruktur für verbesserte Flexibilität, Präzision, Kontrolle und Gefühl und vieles mehr noch eins drauf.

Der Synergy ST steht für „Super Tough“, und es geht um „Power pur“. Es verwendet den Synergy-Schaft mit einer Harz-Transfer-Molding-Klinge und Shox-Technologie, um die härtesten Schläge und die größte Kraft zu liefern, die Sie überall finden können. Es verfügt über einen niedrigen Druckpunkt für reflexartiges Laden und Lösen, das 3-Rippen-Klingendesign für verbesserte Leistung und Haltbarkeit und vieles mehr.

Von hier aus finden Sie auch viele andere Optionen, die jeweils einem einzigartigen Zweck dienen. Zum Beispiel verfügt der SE6 Junior und Senior Schläger über eine Synergy-Konstruktion mit einem niedrigen Sweetspot und einer fehlerverzeihenden Klinge, die eine einwandfreie Puckhandhabung und Puckpassage ermöglicht. Im Synergy-Sortiment finden Sie auch den SE2 sowie den SE6 Canada Olympic LE. Der oben erwähnte SE16 ist sowohl in Jugend, Junior und Senior erhältlich

Natürlich umfasst die Hockeyschläger-Linie von Easton auch andere Optionen als Composite-Hockeyschläger. Sie stellen eine Handvoll verschiedener Holzstöcke her, die alle auch über präzise Designs verfügen. Der Synergy ABS-Holzstock ist beispielsweise aus baltischem Birkensperrholz gefertigt und hat eine ABS/Faser-Klinge. Weitere Optionen sind SY50, SY70 und SY90. Der SY90 zum Beispiel verfügt über ein Pro-Radius-Schaftdesign, eine Carbon-Laminat-Schaftkonstruktion und eine Carbon-/Kevlar-verstärkte Sockenwelle, die ihn langlebig macht und eine hervorragende Kontrolle für einen Holzschläger bietet.

Easton-Hockeyschläger gehören heute zu den angesehensten und haben im Laufe der Jahre das Feld in Bezug auf Innovation und Qualität angeführt. Seit der Einführung der ersten Composite-Hockeyschläger ist nur ein Jahrzehnt vergangen, aber sie sind jetzt der Goldstandard, der von fast allen verwendet und ständig verbessert wird. Mit außergewöhnlicher Kontrolle und Präzision, geringem Gewicht und hohen Geschwindigkeiten werden Composite-Hockeyschläger weiter verbessert, und Sie können sich darauf verlassen, dass Easton eines der führenden Unternehmen ist, das diesen Prozess vorantreibt.